Bayer Leverkusen gewinnt DM der weiblichen U16

Bayer Leverkusen gewinnt DM der weiblichen U16

Ein Bericht des TSV Bayer 04 Leverkusen – Souverän holte sich Leverkusen den Titel in Hamm. In einem erstklassigen Finale bezwangen unsere Mädels den TSV Calw mit 2:0 (11:8; 11:9). Im ersten Satz gingen die Leverkusenerinnen mit 5:0 in Führung, aber Calw gab nicht auf und kämpfte sich heran. Ausgleich zum 6:6. Jetzt musste Bayer nachlegen und mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung kämpfte man um jeden Ball und gewann den ersten Satz letztendlich mit 11:8. Aber es war noch nicht geschafft; sie mussten noch einmal alles geben und sie wussten, es wird nicht leicht. Leverkusen machte immer wieder Druck, aber Calw hielt gut dagegen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Lange und spannende Ballwechsel, eine super Abwehr, tolles Zuspiel und sehenswerte Angriffe. Es ging hin und her, immer wieder Gleichstand. Jetzt steht es 9:9 und Leverkusen machte einen Punkt. 10:9 und jetzt hieß es die Nerven zu behalten. Einen Punkt noch und wir haben den Titel. Zum Schluss noch mal ein toller Ballwechsel. Angabe Calw auf Marie und Annika machte einen Roller, Calw nahm den Ball locker an. Jetzt noch einmal ein Angriff von Calw mit einem Rollerball auf Katrin, Maya stellte den Ball super und Marie verwandelte zum 11:9 Sieg. Riesiger Jubel brach unter den Spielerinnen, Betreuern und Fans aus. Man sprang überglücklich auf dem Feld herum und feierte den Titel.

Am Samstagmorgen traf sich das Team in Leverkusen zur Abfahrt nach Hamm, auch Eltern, Tanten, Omas, Opas und Freunde waren dabei. Wenn schon mal eine Deutsche Meisterschaft so nah ist, dann müssen wir doch hin, sagten sie sich und so reisten über 20 Fans mit nach Hamm in die Franz –Voss Halle.

Das Team musste in der Vorrunde 4 Spiele bestreiten und Ziel war es, unter die ersten Drei in der Gruppe zu kommen. Der Erste Gegner war der Hammer SC08 und nach anfänglicher Nervosität gewannen die Leverkusenerinnen 2:0 (11:06; 11:6). Die erste Hürde war genommen und die Trainier wussten nach dem Spiel, dass die Mädels gut in Form sind. Gegen den TV Unterhaugstett zeigten die Spielerinnen eine sehr souveräne Leistung, 2:0 (11:2,11:3) hieß es am Ende.

Im 3.Spiel traf man auf Kellinghusen. Auch hier waren unsere jungen Damen überlegen und nicht aufzuhalten. Sieg mit 2:0 (11:5, 11:4).

Die Mannschaft hatte sich schon als Gruppenerster qualifiziert und der letzte Gegner hieß TSV Pfungstadt. Im ersten Satz waren die Leverkusenerinnen unaufmerksam und es schlichen sich einige Fehler ein. Immer wieder konnte der TSV Pfungstadt punkten. Aber die Mannschaft biss sich durch und gewann den ersten Satz noch mit 11:9. Im zweiten Satz zeigte die Mannschaft nochmal ihre Geschlossenheit und erkämpfte sich jeden Ball und es wurden keine Eigenfehler mehr gemacht. Keine Chance für den Gegner und so endete das Spiel 2:0 (11.9, 11:3) für Leverkusen. Am Ende des Tages war die Mannschaft Gruppenerster und zog in das Halbfinale ein. Am Sonntag war die Mannschaft schon früh in Hamm, man wollte sich das Qualifikationsspiel Essel gegen Pfungstadt anschauen. Denn der Gewinner aus dieser Begegnung spielt gegen uns im Halbfinale. Nach einem spannenden Qualifikationsspiel stand es fest, Essel ist unser Gegner im Halbfinale.

Die Mannschaften hatten schon auf der Norddeutschen Meisterschaft im Finale das Vergnügen. Leverkusen zeigte von Anfang an ein gutes Spiel und machte so gut wie keine Fehler. Die Spielerinnen aus Essel hatten keine Chance und Leverkusen gewann mit 2:0 (11:1, 11:2). Die Freude war groß über den Einzug ins Finale und eine Medaille war sicher. Wie schon eingangs berichtet, holte Leverkusen in einem erstklassigen Finale gegen Calw den Titel. Für Marie Hodel und Michelle Ihnken war es das letzte Spiel in der U16. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg.

Alle Spielerinnen an diesem Wochenende zeigten eine hervorragende Leistung. Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit ist unsere Stärke. Ohne sie hätten wir das eine oder andere Spiel in der Saison verloren. Vielen Dank auch an alle Eltern und Fans für die tolle Unterstützung an diesem grandiosen Wochenende.

Zur Mannschaft gehören: Katrin Hagen, Marie Hodel, Annika Hoverath, Michelle Ihnken, Anne Lebensorger, Maya Mehle, Ronja Müller und Clara Ohlig
Trainer/in: Kerstin und Jörg Müller

Über den Author

avatar

Mitglied im TK Faustball als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit und als Beauftragter für Internetpräsenz (Webmaster)