Braschosser Frauen 30 holen DM Bronze

Braschosser Frauen 30 holen DM Bronze

Braschosser TV (Corinna Rosenberg) – Die Frauen 30 des Braschosser TV 1913 erkämpften sich bei der DM in Moslesfehn nach einem dramatischen Spiel um Platz 3 gegen Düdenbüttel die Bronzemedaille.

Nach drei Siegen in der Vorrunde und nur einer Niederlage gegen den VfK Berlin sicherten sich die Braschosserinnen mit Platz 2 der Gruppe A einen Platz in der Endrunde. Im Qualifikationsspiel hatte man mit Gärtringen wenige Probleme und zog mit 2:0 ins Halbfinale ein. Gegen den Gruppensieger der Gruppe B aus Güstrow fand der BTV dann keinen Zugriff auf das Spiel und verpasste den Finaleinzug. Im dramatischen Spiel um Platz 3 zeigte der BTV dann wieder eine nervliche wie auch kämpferisch starke Leistung. Nach 0:1 Satzrückstand konnte der BTV im zweiten Satz beim Stand von 8:10 zwei Matchbälle abwehren, um den Satz dann selber mit 12:10 zu gewinnen und Düdenbüttel in den Entscheidungssatz zu zwingen. Hier verwandelte der BTV den eigenen zweiten Matchball zum vielumjubelten 11:9 Sieg.
In einem hochklassigen Finale wurde der VfK Berlin verdient neuer Deutsche Meister vor Güstrow und Braschoss.

v.l.n.r.: Corinna Rosenberg, Kathrin Feld, Sylvia Oberscheid, Sabrina Koch, Verena Orth und Lena von Naguschewski

Über den Author

avatar