Challenge als stimmungsvollen Hobbyturnier für Nicht-Faustballer

Ohligser TV (Hartmut Maus) – Reichlich Zuschauer und zehn Hobbyteams versetzen die Sporthalle des Ohligser TV bei der zweiten Auflage der Faustball Challenge in einen lautstarken Hexenkessel.

Waren es beim ersten Mal vor gut eineinhalb Jahren noch sechs Mannschaften, so gruppierten sich dieses Mal gleich zehn Mannschaften zur Faustball Challenge – dem ultimativen Hobby-Faustballturnier für Nicht-Faustballer – in zwei Vorrundengruppen mit je fünf Mannschaften. Familien, Verwandte, Freunde, Sponsoren, Sportler aus anderen Sportarten, die keinen Faustball-Spielerpass besitzen dürfen, brachten eine sehr positive Stimmung mit. Das übertrug sich auf die vielen Fangruppen der einzelnen Teams, die für laute Unterstützung sorgten. Nach knapp drei Stunden standen dann auch die Platzierungen fest. Die Ballkünstler setzten sich im Finale gegen den Service-Trupp knapp durch. Ähnlich ging es Spiel um Bronze zu. Die fast schon legendäre Riege Frisch Auf – ausnahmslos mit Herren jenseits der sechszig Jahre besetzt – gewann gegen die erst an dem Abend zusammengestellte Mannschaft Ohligs United. “Verdammt hat das einen Spaß gemacht. Das Format der Veranstaltung ist der Hammer”, entfuhr es Klaus Thiel, dem Angreifer des Teams Ohligs United, im Rahmen der “dritten Halbzeit”. Ein größeres Lob konnte er den Initiatoren in Form der OTV-Faustballer und des Fördervereins Faustball Solingen nicht aussprechen. In einem gemütlichen Zusammensein klang die Veranstaltung aus, die sicher nicht zum letzten Mal stattgefunden hat.

Über den Author

avatar