Faustballer betreten mit einem U8-Turnier echtes Neuland

Faustballer betreten mit einem U8-Turnier echtes Neuland

Ohligser TV (Hartmut Maus) – Die Stadtwerke Solingen Faustballschule im Ohligser TV richtete zum ersten Mal ein Kleinfeld-Turnier für Mannschaften der Altersklasse U8 aus und gleich acht Mannschaften nahmen daran teil.

U8_07_IMG_1941In Anlehnung an die Faustballer im Westfälischen Turnerbund, die unter der Leitung des Landesfachwartes Ludwin Hafer und seiner Ehefrau Heike aus Hamm schon längere Zeit in diesem Bereich Erfahrungen sammeln, startete die Stadtwerke Solingen Faustballschule im Ohligser TV dieses Pilotprojekt auch im hiesigen Landesverband. Neben dem Hammer SC aus Westfalen und dem Gastgeber beteiligte sich der SV Schaephuysen auch mit drei Mannschaften. Hier hatte erst vor wenigen Wochen Michael Sonfeld mit seinem Team die Nachwuchsarbeit wieder reaktiviert. “Dieser Nachmittag wird bei unseren Kindern noch lange nachwirken”, zeigte sich der routinierte Nachwuchsförderer aber auch selber beeindruckt. Im Endspiel standen sich der Ohligser TV und der Hammer SC gegenüber. Der OTV mit Tom Sträter und Claas Vis siegten letztlich knapp in zwei Sätzen.

U8_05_IMG_1939Wichtig war wie immer, das bei der Siegerehrung jedes Kind einen Preis im Form eines Reaktionsballes, jedes Team eine Urkunde und die ersten Drei sogar Pokale der Stadtwerke Solingen sowie der OTV-Sponsoren Cevdet Demirtas und Eike Sträter erhielten. Die U18-Weltmeister des OTV, Kaja Hutz und Christopher Hafer, die zuvor selber gecoacht hatten, nahmen die Siegerehung vor. “Der Aufwand hat sich neuerlich gelohnt und die Stimmung war richtig prima”, freute sich Nachwuchstrainerin Meike Hutz, die die Idee für die Stadtwerke Solingen Faustballschule umgesetzt hat. Diese Form von Nachwuchsförderung kann nur wärmstens empfohlen werden. Eine Neuauflage im kommenden Winter wird es sicher geben.

Über den Author

avatar