DFBL beschließt Regeländerungen

Die DFBL hat auf Ihrer Tagung am 10. und 11. April in Alsfeld beschlossen, alle Regeln, in denen einzelne Landesturnverbände von den Bestimmungen der DFBL abweichen, dem nationalen Reglement angzugleichen. Das heißt, dass von nun an einheitliche Regeln in allen deutschen Spielklassen, unabhängig vom Landesverband, gelten.

Für die Spielrunden m RTB bedeutet das:

  • Auszeiten sind gestattet (damit sind die Beschlüsse ohne Auszeiten bei der Jugend und bei den Senioren zu spielen, aufgehoben worden)
  • Einwechslung nur bei eigenem Fehler oder einer Spielunterbrechung durch den Schiedsrichter (es darf also nicht mehr bei eigenem Punkt gewechselt werden)
  • Bei Zeitspiel und Sätzen mit Zeitbegrenzung gibt es keine Auszeiten – das betrifft im RTB derzeit die Jugend U10 und die Endrunde der Jugend U12 in der Halle.

Über den Author

avatar

Mitglied im TK Faustball als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit und als Beauftragter für Internetpräsenz (Webmaster)